Freitag, 27. Februar 2009: 18 Millionen Deutsche rauchen

(inclusive 2 alter Kommentare, bitte auf "Mehr lesen" klicken)

 

Nur weil sie bescheuert oder suchtkrank sind?

Nein. Es gibt viele verständliche Gründe dafür!

Es gibt viele Anti-Tabakseiten im Internet. Fairerweise will ich hier jedoch auch einmal die positiven Seiten des Rauchens beschreiben.
Ich will keinesfalls einseitig die Zigaretten/Tabakspfeifen/Zigarren&Co verherrlichen. Natürlich hat auch das Nichtrauchen viele positive Seiten.
Auch die sollen beleuchtet werden.
Vielleicht gelingt mit dieser Gegenüberstellung ein kleiner Brückenschlag zwischen den teils heftig kämpfenden Parteien. Einfach durch mehr Einblick, Wissen und Verständnis.
Die Frage ist - hier im BLOG mit den Kommentaren von beiden Parteien oder im FORUM als Diskussion?
Kommentare zu dieser Frage wären sehr sehr erwünscht!!!

Eintrag von Toranes, 5 Tage später

Ich finde das das Rauchen gesundheitsschädlich ist und würde jedem davon abrate, aber bitte nicht die ewigen Argumente der Raucher (z.B. Altbundeskanzler Helmut Schmidt, raucht wie ein Schornstein und hat ja auch seinen 80 Geburtstag gefeiert mein Vater hat nur das 63 Lebensjahr erreicht) wie bei allen Sachen gibt es ausnahmen, aber wie viele 1000 Menschen kommen qualvoll durch Lungenkrebs ums Leben und dann bereuen viele das sie geraucht haben, oder die anderen die meinen durch die Steuereinnahmen werde der Staat richtig reich naja dazu möchte ich nichts schreiben würde einige Seiten füllen.
Ich selbst habe auch schon einmal geraucht etwa vom 12 Lebensjahr bis um das 20`te Lebensjahr, doch bei mir hat eine Schachtel Ziegaretten 3-4 Tage oder länger gereicht, soll zeigen das ich ein sehr starker Raucher war, grins. (also mit 12 Jahren habe ich die bekannschaft mit dem rauchen gemacht und vielleicht 1 bis 3 ´Zigaretten in der Woche geraucht oder weniger, mit 15 vielleicht eine Schachtel im Monat)
Was ich noch dazu erzählen möchte, ich habe eigentlich aus genuß geraucht und nicht um andere Leute zu beeindrucken, nur im Internat gab es einen weiteren Grund zu rauchen, denn die Raucher durften eine halbe Stunde länger auf den Fluren bleiben und über Got und die Welt diskutieren.
Nachdem ich dann aber aufhörte ging es mir gesundheitlich besser.
Nun meine Gedanken über die Raucher, ich persönlich verurteile keine Raucher sie haben eine Leidenschaft die ich nicht mehr teile, von mir aus dürfen die Raucher auch weiter rauchen, sie sollten nicht dikreminiert oder verteufelt werden, es ist eine Droge von der manch einer sehr schwer weg kommt. Es gibt aber auch die Raucher so wie ich einst, die den Geschmack des Tabaks lieben, man könnte sie vergleichen mit einen Weintrinker der die Gerüche und Geschmacksnuancen des Weines liebt.
Es sollte aber keine jagd auf Raucher geben wie in eingen Staaten der USA wo man nur gegängelt wird, manchmal kommt es mir so vor, als ob die keine anderen Probleme hätten als die Raucher, für mich unverständlich.
Was ich aber noch sagen muß das es auch einige Raucher gibt die gegenüber Nichtrauchern sehr respektlos sind, das finde ich nicht ok, da ich ihnen auch mit respekt entgegentrete ohne vorurteile zu haben, ich glaube man könne noch viel mehr schreiben aber das soll hierfür erst einmal genug sein.

 

Eintrag von Black Dragon, 7 Tage später

Das Rauchen...das ist so eine Sache:

Das ist eigentlich ein "philosophisches", fatalistisches Argument: Man lebt nur einmal!. Es gibt ja so Vieles, was schadet und tötet: Auto-, Moto-, Flugzeug-, Seefahren, die Fabriken, Pferdereiten usw. - sogar das faire l'amour (Liebemachen?)! Jetzt werden viele sagen...ja ja diese Argumente wieder....aber für die Zweifler unter euch habe ich noch folgende Theorie:

Dadurch das immer mehr Menschen rauchen und auch immer jüngere, werden die Leute öfter Krank, besonders Lungenkrebs ist ja gern gesehen. Durch die voraussichtlich weiter zunehmenden Erkrankungen wird z.B. die Krebsforschung immer weiter voran getrieben. Von verbesserten Methoden zur Heilung von Krebs können dann auch Nichtraucher wie du und ich von profitieren, sollten wir einmal Krebs bekommen. Raucher tun also was für die Allgemeinheit, wir sollten sie alle unterstützen!

- So und nun zünde ich mir eine Zigarette an und ziehe genüßlich daran! -

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0